Wirtschaft

Salzburger Veranstalter schreiben ihre Verzweiflung an die Wand

Die Eventbranche fürchtet um ihre Existenz. Am Sonntag machte sie österreichweit mit einer spektakulären Aktion auf sich aufmerksam. In Salzburg ging die Aktion in der Altstadt über die Bühne.

"Wir fordern eine echte Unterstützung. Sonst wird es uns nach der Coronakrise nicht mehr geben." So lautet der Tenor von Unternehmen in der Veranstaltungsbranche - vom Tontechniker über den Kameramann, Bühnenbauer und Caterer bis zur Eventagentur. Die Branche macht jetzt österreichweit Druck - unter der Adresse "ohne-uns.at". Den Forderungen haben sich inzwischen unter anderem Lukas Resetarits und Josef Hader angeschlossen.

"Das Herz der Branche steht kurz vor dem Infarkt"

Am Muttertag setzte die Branche österreichweit ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.09.2020 um 10:30 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburger-veranstalter-schreiben-ihre-verzweiflung-an-die-wand-87385006