Wirtschaft

Salzburger Wahlsieger ist noch auf Kandidatensuche

Die Landwirtschaftskammerwahl am 16. Februar brachte einen Triumph für den Bauernbund. Trotzdem haben sich viele "Ortsparlamente" noch nicht gegründet. In einigen Gemeinden findet sich kein Kandidat, der sich als Ortsbauernobmann zur Verfügung stellt.

Kammerpräsident Rupert Quehenberger hat seine erste Landwirtschaftskammerwahl erfolgreich geschlagen: Der Bauernbund holte landesweit 79,15 Prozent der Stimmen. Das entspricht in der Vollversammlung 24 von 28 Sitzen.  SN/robert ratzer
Kammerpräsident Rupert Quehenberger hat seine erste Landwirtschaftskammerwahl erfolgreich geschlagen: Der Bauernbund holte landesweit 79,15 Prozent der Stimmen. Das entspricht in der Vollversammlung 24 von 28 Sitzen.

Vier Monate nach der Landwirtschaftskammerwahl haben sich viele "Ortsparlamente" der Bauern noch immer nicht gebildet. Das ist nicht nur auf die Sitzungspause wegen der Virusgefahr zurückzuführen, sondern auch auf Personalmangel. Die Wahl am 16. Februar brachte für den ÖVP-Bauernbund einen Triumph auf allen Linien, er wurde in allen Gemeinden stimmenstärkste Partei. Aber da und dort findet sogar der Wahlsieger keinen Landwirt, der sich als Ortsbauernobmann zur Verfügung stellt. Solche Problemgemeinden sind Kuchl und Neumarkt.

In einigen Gemeinden ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 02:56 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburger-wahlsieger-ist-noch-auf-kandidatensuche-88805104