Wirtschaft

Salzburger wollen mit Arbeitsbühnen hoch hinaus

Das Salzburger Familienunternehmen maltech wurde 1975 gegründet. Heute setzt die Gruppe 25 Mill. Euro um. Kürzlich wurde eine wichtige Marke übersprungen: maltech hat jetzt 2000 Arbeitsbühnen und Stapler im Angebot.

Ein Tag zum Feiern: Thomas Kumposcht und Gregor Klopf, die Geschäftsführer von maltech, und JLG-Manager Marcus Zeleny (Mitte) bei der Übergabe des Bühne, mit der die Flotte auf 2000 Geräte aufgestockt wurde.  SN/maltech
Ein Tag zum Feiern: Thomas Kumposcht und Gregor Klopf, die Geschäftsführer von maltech, und JLG-Manager Marcus Zeleny (Mitte) bei der Übergabe des Bühne, mit der die Flotte auf 2000 Geräte aufgestockt wurde.

Die maltech Arbeitsbühnen GmbH mit Sitz in Wals investiert kräftig in die Erweiterung und Modernisierung der eigenen Mietflotte. Allein heuer übernimmt das Salzburger Familienunternehmen 219 neue Arbeitsbühnen und Stapler. Dabei profitiert maltech auch von der Erholung in der Baubranche.

"Wir sind stolz, dass wir eine neue Schallmauer durchbrochen haben"

Geschäftsführer Gregor Klopf: "Zum Teil modernisieren wir unsere Mietflotte. Ein Großteil der Geräte betrifft aber eine Aufstockung unserer Mietflotte. Wir sind stolz, dass wir heuer mit 2000 verfügbaren Geräten eine neue Schallmauer durchbrochen haben." Das "Jubiläumsgerät" lieferte im März der US-Hersteller JLG.

Die Gruppe ist auch in Ungarn und in der Slowakei präsent

Die maltech Arbeitsbühnen GmbH wurde 1975 gegründet. Aktuell gibt es fünf Niederlassungen in Österreich und drei in Ungarn. In der Slowakei ist maltech mit einer Tochtergesellschaft präsent. Die Gruppe mit 125 Mitarbeitern setzt 25 Mill. Euro pro Jahr um.

Quelle: SN

Aufgerufen am 13.11.2018 um 05:12 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburger-wollen-mit-arbeitsbuehnen-hoch-hinaus-26470870

Die Gondeln für die Untersbergbahn sind da

Die Gondeln für die Untersbergbahn sind da

Sie sind 3,2 Tonnen und eine Million Euro "schwer": Am Montag trafen die beiden neuen Gondeln für die Untersbergbahn in Grödig ein. Sie wurden schon erwartet: Seit der Abfahrt beim Kabinenbauer Carvatech im …

27-Jähriger verlor Kontrolle über seinen Pkw

27-Jähriger verlor Kontrolle über seinen Pkw

Auf der Autobahnabfahrt Richtung Grödig verlor ein 27-Jähriger aus der Stadt Salzburg am späten Sonntagabend die Kontrolle über seinen Pkw. Dabei beschädigte er einen Leitpflock und schlitterte mit seinem …

Schlagzeilen