Wirtschaft

Salzburgs Gemeinnützige investieren heuer einen Rekordbetrag

Im laufenden Jahr investieren die sechs Gemeinnützigen mehr als 272 Mill. Euro in Neubau und Instandhaltung. Das sind um 14 Mill. Euro mehr als im Vorjahr. 694 neue Wohnungen werden in Stadt und Land übergeben. Im Jahr 2020 soll diese Zahl auf 1043 steigen.

Das Führungsduo der Gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) in Salzburg: Obmann Christian Wintersteller und sein Stellvertreter Markus Sturm.  SN/gbv/neumayr
Das Führungsduo der Gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) in Salzburg: Obmann Christian Wintersteller und sein Stellvertreter Markus Sturm.

Die Gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) in Salzburg investieren heuer mehr als 272 Mill. Euro. Das ist eine Steigerung um 14 Mill. Euro gegenüber dem Vorjahr. Rund 215 Mill. Euro fließen in den Neubau, 57 Mill. Euro in die Instandhaltung. Das stellt einen neuen Spitzenwert dar. Obmann Christian Wintersteller (gswb): "Seit 2014 haben wir unser Bauvolumen um mehr als 18 Prozent gesteigert. Im Vergleich dazu ist der Verbraucherpreisindex im selben Zeitraum nur um 7,8 Prozent gestiegen."

Mehr als 90 Prozent der Aufträge gehen an regionale Firmen

Obmann-Stellvertreter Markus Sturm (die salzburg): "Die Gemeinnützigen zählen mit 31 Prozent des gesamten Hochbauvolumens im Bundesland zu den größten Auftraggebern - hinter den Gemeinden. Mit dieser Investition geben wir der heimischen Wirtschaft Planungssicherheit und leisten einen wichtigen Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung und Stärkung der Kaufkraft." Mehr als 90 Prozent des Auftragsvolumens gehen an regionale Unternehmen des Bau- und Baunebengewerbes.

Die Zahl der Wohnungsübergaben sinkt heuer auf 694

Im Vorjahr haben die Gemeinnützigen in Summe 956 Wohnungen übergeben. Heuer werden es "nur" 694 sein. 207 dieser Wohnungen befinden sich in der Stadt Salzburg, 175 im Pongau, 151 im Flachgau und 127 im Pinzgau. Im Tennengau sind es 33. 485 der Einheiten sind Miet- und Mietkaufwohnungen und 209 Eigentumswohnungen.

2020 wird mit 1043 neuen Wohnungen wieder ein "starkes Jahr"

Den Rückgang bei der Zahl der neuen Wohnungen im laufenden Jahr argumentiert die GBV mit der Fertigstellung und Übergabe besonders großer Wohnanlagen im Jahr 2018. Heuer fällt der Spatenstich für 1616 neue Wohneinheiten in Stadt und Land: Zwei Drittel entfallen dabei auf den Zentralraum. Wintersteller: "Was die Übergaben betrifft, wird 2020 wieder ein starkes Jahr." Im kommenden Jahr sollen 1043 Wohnungen fertig werden - 391 davon in der Stadt Salzburg sowie 263 im Flachgau.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:21 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/salzburgs-gemeinnuetzige-investieren-heuer-einen-rekordbetrag-67885423

Es rumort bei den Krampussen

Es rumort bei den Krampussen

Die Altgnigler Perchtenpass hält heuer still, die Maxglaner machen Hausbesuche bis vor die Tür: Mit den politischen Vorgaben sind alle über Kreuz.

Schlagzeilen