Wirtschaft

Saurüssel: Windkraft-Befürworter machen mobil

Die Bundesforste stellen ihr Windpark-Projekt am Saurüssel nun offiziell ruhend. Der Verein Energievision Attergau - Mondseeland gibt aber nicht auf und wirbt bei einer Veranstaltung heute, Mittwoch, in Mondsee weiter für eine Energiewende: "Mit Windkraft könnte man zehn Prozent des Strombedarfs in Oberösterreich abdecken," so der Tenor.

Windkraft ist in der Mondsee-Region weiter ein Thema.  SN/apa (dpa)
Windkraft ist in der Mondsee-Region weiter ein Thema.

Im Vorjahr mussten die Bundesforste eine herbe Niederlage einstecken: Denn ihr auch bei der Bevölkerung in der Region umstrittenes Windpark-Projekt am Saurüssel in der Gemeinde Straß im Attergau (OÖ) unweit von Mondsee wurde vom Land Oberösterreich de facto abgelehnt - obwohl es zum Zeitpunkt der Einreichung den Kriterien des Windmasterplans des Landes entsprochen hätte, sagen die Befürworter.

Allerdings: Der Windmasterplan wurde von der schwarz-blauen Landesregierung in Linz abrupt geändert - und die 27 Windvorrangzonen gestrichen. Bundesforste-Sprecherin Pia Buchner: "Es gab eine 180-Grad-Wende des Landes Oberösterreich bei der Windkraft. Unser Projekt ist daher ruhend gestellt und wird aufgrund der neuen rechtlichen Gegebenheiten auch nicht weiterverfolgt."

Die Windkraft-Anhänger des Vereins Energievision Attergau - Mondseeland wollen aber dennoch weiter für das Anliegen werben. Heute Mittwoch, 2. Mai, findet um 19.30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Die Energiezukunft ist grün, digital und elektrisch" im Schloss Mondsee statt. Referenten sind unter anderem Walter Kreisel (Firma Kreisel Systems) und Robert Nusser von den Bundesforsten, der deren Windparkprojekt am Pretul in der Steiermark vorstellen wird. Dritter Gast am Podium ist Anton Reiser, der über die E-Mobilitäts-Projekt von VW sprechen wird.

Veranstalter und Vereinsobmann Richard Niederreiter: "Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass in puncto Energiewende etwas passieren muss. Denn Österreich importiert weiter Strom. Und die Treibhausgas-Emissionen sind seit dem Klimavertrag von Paris weiter um zwei Prozent gestiegen. Aber mit Windkraft könnte man zehn Prozent des Strombedarfs in Oberösterreich abdecken."

(SN)

Aufgerufen am 20.05.2018 um 03:50 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/sauruessel-windkraft-befuerworter-machen-mobil-27406147

Eine Tote und drei Verletzte bei Unfall im Burgenland

Eine 55-jährige Frau aus Ungarn ist Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B16 bei Klingenbach (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) ums Leben gekommen. Ein 33-jähriger Landsmann überholte in Fahrtrichtung …

Meistgelesen

    Video

    Venezolaner wählen inmitten der Krise neuen Präsidenten
    Play

    Venezolaner wählen inmitten der Krise neuen Präsidenten

    Überschattet von einer schweren Wirtschaftskrise und Boykott-Aufrufen der Opposition hat in Venezuela am Sonntag die vorgezogene …

    Kommentare

    Schlagzeilen