Wirtschaft

Schallmoos: Gebrüder Weiss pochen auf Ausbau

In den vergangenen Wochen hat die neue Bürgerinitiative in Schallmoos mehrfach gegen die Ausbaupläne des Logistikers Gebrüder Weiss mobil gemacht. Am Montag startete die Firma nun eine Informationoffensive - und wandte sich zunächst selbst an die Medien und am Abend an die Anrainer.

Der Logistiker Gebrüder Weiss will in Salzburg-Schallmoos um rund 20 Mill. Euro ausbauen - trotz Widerstands der Anrainer. Im Regionalleiter Peter Schafleitner und Niederlassungsleiter Michael Thomsen.
Der Logistiker Gebrüder Weiss will in Salzburg-Schallmoos um rund 20 Mill. Euro ausbauen - trotz Widerstands der Anrainer. Im

Eine Logistikhalle (7000 m2), ein Lkw-Abstellplatz (5000 m2) und eine bis zu 7,5 Meter hohe Lärmschutzwand sind die Eckpunkte jenes Ausbauprojekts, das der Logistikspezialist Gebrüder Weiss in Schallmoos plant. Regionaldirektor Peter Schafleitner pocht auf die Umsetzung: "Im Endausbau könnten hier statt 180 bis zu 300 Menschen arbeiten." Bis 2030 sollen die Luftwerte durch schadstoffärmere Lkw sogar besser werden, sagt er. Den Anrainern wurden die Pläne Montagabend präsentiert. Deren Sprecherin Sabine Stürmer will aber weiter dagegen kämpfen: "Wir haben bereits 400 Unterschriften gesammelt und werden jeden Bescheid anfechten."

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.01.2019 um 09:34 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/schallmoos-gebrueder-weiss-pochen-auf-ausbau-50961595

Störungsdienst, Krisenfeuerwehr und Fachhandel

Störungsdienst, Krisenfeuerwehr und Fachhandel

Als Elektrohändler kann der Familienbetrieb Augeneder nicht überleben, aber als Elektro- Techniker. Geführt wird er in dritter Generation. Auf zwei Bereiche ist Elektrotechnik Augeneder in der Linzer …

Kommentare

Schlagzeilen