Wirtschaft

Schokolade wie in der Monarchie

Seit 120 Jahren produziert Salzburg Schokolade Süßes. Im Juni kommen neue Pralinen auf den Markt: Sie sind nach einer Kaiserin benannt.

Schokolade aus Grödig reist weit - etwa nach Asien. Die Salzburg Schokolade verkauft dort Knusperriegel. In Übersee finden sich Waffeln der Salzburger im Supermarkt. Marketingleiterin Anna Viehhauser: "Die Produkte sind sehr gefragt. Qualität aus Europa wird geschätzt."

Seit 120 Jahren besteht das Unternehmen. Zuerst fertigte der Schokoproduzent unter dem Namen Rajsigl in der Rupertgasse in der Stadt Salzburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg übersiedelte die Fabrik in die Vierthalerstraße. 1948 war der Platz zu klein: In Grödig entstand eine Dependance. Seit 1956 arbeiten alle Mitarbeiter dort.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 19.06.2018 um 11:06 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/schokolade-wie-in-der-monarchie-25152073