Wirtschaft

Skigebiet Gaißau-Hintersee: Der Saisonstart scheint gesichert

Der Rechtsstreit zwischen den Bergbahnen Gaißau-Hintersee und den Bundesforsten scheint beigelegt: Noch in diesem Jahr sollen die Lifte aufsperren.

Das wochenlange Zittern und Bangen dürfte ein Ende haben: Die Skilifte in Gaißau-Hintersee könnten noch in diesem Jahr ihren Betrieb aufnehmen. Der Streit um Bankgarantien und ausständige Pachtzahlungen zwischen den Bundesforsten (ÖBF) und den Bergbahnen, die mehrheitlich dem Chinesen Zhonghui Wang gehören, scheint geklärt. Die Bundesforste wollen einen Saisonstart nun doch ermöglichen. "Wir haben eine gewisse Verantwortung der Region gegenüber", sagt Sprecherin Pia Buchner.

Betreiber sichert Zahlungen zu

Was war geschehen? Bergbahnen und ÖBF einigten sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:21 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/skigebiet-gaissau-hintersee-der-saisonstart-scheint-gesichert-62452948