Wirtschaft

St. Gilgen: Eine Privatschule nur für Eliten?

Die Abgänger der Sankt Gilgen International School treffen sich in Harvard oder Oxford wieder. Doch was steckt dahinter?

Martina Mötz leitet die Sankt Gilgen International School seit 2018.  SN/Marco Riebler
Martina Mötz leitet die Sankt Gilgen International School seit 2018.

Martina Mötz leitet die Privatschule in St. Gilgen. Die gebürtige Niederösterreicherin kennt auch das öffentliche System. Sie kam vom United World College aus den USA und übernahm die Schule nach einer Insolvenz im Jahr 2016.

Es herrscht ein lebendiges Flair an Ihrer Schule, kein Lockdown spürbar? Mötz: 80 Prozent unserer Schüler sind im Haus. Wir haben die Entscheidung den Familien überlassen und bieten auch digitale Lösungen. Speziell unsere internationalen Schüler haben sich entschlossen, hierzubleiben und nicht abzureisen.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 07:10 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/st-gilgen-eine-privatschule-nur-fuer-eliten-113425396