Wirtschaft

Starthilfe für junge Touristiker

Die Nachfrage ist groß: Start-ups aus zehn Nationen wollen in Salzburg ihre Firmen weiterentwickeln - und wichtige Kontakte knüpfen.

Die erste Gruppe des Tourismus Accelerators.  SN/wienerroither
Die erste Gruppe des Tourismus Accelerators.

Christoph Anrig hat es mit seinem Konzept von bbacksoon nach Salzburg geschafft: Der 29-jährige Schweizer organisiert Reisen für all jene, die aus dem Alltag ausbrechen wollen. Seine Kunden wissen jedoch erst am Tag davor - auf Wunsch auch erst am Flughafen -, wo es hingeht. Zuvor geben sie nur Dauer, Region, Art des Urlaubs und Budget ein. Vor drei Jahren hat Anrig mit bbacksoon gestartet. Nun will das Unternehmen von der Schweiz nach Österreich und Deutschland expandieren. Und vielleicht sogar ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 04:29 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/starthilfe-fuer-junge-touristiker-69176062