Wirtschaft

Steinkrebs verhindert Deponie für ÖBB-Tunnel in Köstendorf

Die ÖBB gehen von einer Verzögerung im Verfahren um mindestens ein halbes Jahr aus.

Es hat sich zuletzt abgezeichnet: Bei den Plänen, die die ÖBB für die Hochleistungsstrecke zwischen Köstendorf und der Stadt Salzburg beim Verkehrsministerium eingereicht haben, gibt es gröbere Mängel. Denn Sachverständige hat die angedachte Endlagerung des Aushubs, der beim Bau des 16,5 Kilometer langen Tunnels anfällt, auf den Plan gerufen. Die SN berichteten.

Nun ist fix: Die geplante Deponie im Steinbachgraben in Lochen (Bezirk Braunau) ist aus ökologischen Gründen nicht genehmigungsfähig, wie die ÖBB mitteilten. Mit einem fünf Kilometer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 08:46 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/steinkrebs-verhindert-deponie-fuer-oebb-tunnel-in-koestendorf-77489629