Wirtschaft

Tamsweg nimmt Müllproblem in die Hand

Ab 1. Juli wird das Altstoffsammelsystem um eine Altpapiersammlung erweitert.

Mit „wilden“ Müllablagerungen soll es im Bezirkshauptort Tamsweg bald vorbei sein. SN/sw/marktgemeinde tamsweg
Mit „wilden“ Müllablagerungen soll es im Bezirkshauptort Tamsweg bald vorbei sein.

Über 40 externe Sammelstellen gibt es verstreut in der Marktgemeinde Tamsweg. Einige wie jene in der Schießstattstraße oder bei der alten Feuerwehr wurden bereits eingestellt. Bürgermeister Georg Gappmayer (ÖVP): "Es gab und gibt Wildwüchse bei den Sammelstellen. Dadurch verlagert sich das Problem nur. Mit einer geordneten Altpapiersammlung wollen wir einen zusätzlichen Service für unsere Bürger liefern."

Miterarbeitet wurde das neue System für Altpapier von Gemeinderätin Pia Eßl (ÖVP), Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Energie, Verkehr, Landwirtschaft und ländlicher ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:55 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/tamsweg-nimmt-muellproblem-in-die-hand-117875290