Wirtschaft

Traditionsgeschäft Katholnigg sperrte zu

Die Salzburger Altstadt verliert ein Kleinod: Nach 170 Jahren ist "Sperrstund'" für das Musikhaus Katholnigg in der Sigmund-Haffner-Gasse.

„Sperrstund’ is . . . Katholnigg - 170 Jahre: Musik seit 1847 bis 2017“ steht auf dem Zettel.  SN/chris hofer
„Sperrstund’ is . . . Katholnigg - 170 Jahre: Musik seit 1847 bis 2017“ steht auf dem Zettel.

Es war eine Institution für die klassische Musik. Es kam sogar vor, dass Kunden in der Sigmund-Haffner-Gasse Schlange standen, um eine Platte von Herbert von Karajan zu ergattern. Viele Klassikbegeisterte schätzten zudem in den vergangenen Jahrzehnten die Betreuung von Astrid Rothauer, der Inhaberin des Musikhauses Katholnigg.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 22.01.2018 um 12:46 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/traditionsgeschaeft-katholnigg-sperrte-zu-22508962

Kommentare