Wirtschaft

Trafikanten wollen in Zukunft auch Cannabis verkaufen

Einmal im Jahr trifft sich die Tabakbranche in Salzburg. Das Rauchverbot in der Gastronomie ab November dürfte den Zigaretten-Absatz schmälern. Daher rauchen die Köpfe bei der Suche nach neuen Geschäftsfeldern. Legales Cannabis exklusiv aus der Trafik - lautet die Idee.

In den Hallen des Messezentrums gilt Rauchverbot. Da gibt es auch für die Fachmesse "Feuer und Rauch" keine Ausnahme - auch nicht dann, wenn sich der Bundesobmann der Tabaktrafikanten, Josef Prirschl, für das SN-Foto gern demonstrativ eine Zigarre angezündet hätte.

Seit Freitag findet die Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf im Messezentrum statt. Rund 2000 Besucher werden bis Sonntag erwartet. Wer rauchen will, muss in die Outdoor-Lounges. Aber von denen gibt es natürlich genug. Drinnen zeigen die Aussteller den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 10:33 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/trafikanten-wollen-in-zukunft-auch-cannabis-verkaufen-75534397