Wirtschaft

Trotz Corona wird in Salzburg weiter über Airbnb vermietet

Zweitwohnsitze werden trotz Krise über Ostern genutzt - nicht nur von Eigentümern, sondern wohl auch von Gästen. Das regt gewerbliche Vermieter und auch die Politik auf. Der Saalfeldner Bgm. Erich Rohrmoser (SPÖ) sagt: "Das ist nicht tragbar. Dass sich da einige die Rosinen rauspicken, geht sicher nicht."

Wenn Viren reisen . . . SN/wizany
Wenn Viren reisen . . .

Karin Stautzebach wohnt unweit eines Hauses mit zwei Ferienwohnungen im Saalfeldner Ortsteil Bürgerau: "Diese Wohnung wird privat vermietet; laut Auskunft der Nachbarin ist es ein Zweitwohnsitz", erzählt sie. Was sie ärgert: "Da ist diese Woche eine Familie, laut dem gelben Autokennzeichen aus Holland oder England, eingezogen. Wie kann das sein - in Zeiten der Coronabeschränkungen?"

Die 66-Jährige hat den Fall bei der Polizei angezeigt. Dort erhielt sie die Auskunft, "dass eine Vermietung eines Hauses mit weniger als zehn ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 04:39 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/trotz-corona-wird-in-salzburg-weiter-ueber-airbnb-vermietet-85991746