Wirtschaft

Turkish fährt Angebot ab Salzburg zurück

Wirtschaftliche Rückgänge schlagen durch: Ab Winterflugplan gibt es nur noch vier wöchentliche Rotationen nach Istanbul.

Turkish fährt Angebot ab Salzburg zurück SN/robert ratzer
Die Jets der Turkish machen sich auf dem Salzburg Airport ab Ende Oktober rarer.

Wirtschaftlicher Druck (Rückgänge der Passagierzahlen nach politischen Entwicklungen) führt zur Ausdünnung des Angebots: Die in den vergangenen Jahren stark expandierenden, 2015 mit 993 Mill. Euro Gewinn verwöhnten Turkish Airlines flogen heuer in die roten Zahlen. Terror im Heimatland und die personellen Auswirkungen des Putschversuchs (250 Mitarbeiter wurden "gesäubert") hatten Folgen. Die halbstaatliche Airline schrieb 370 Mill. Euro Verlust im ersten und 226 Mill. im zweiten Quartal.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 09:13 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/turkish-faehrt-angebot-ab-salzburg-zurueck-1110802