Wirtschaft

Untersbergbahn befördert bis auf weiteres keine Skifahrer

Das Unternehmen argumentiert mit der Sicherheit. Zudem wolle man "keine gefährlichen Einsätze von Bergrettern provozieren". Durch das Wetterchaos hatte die beliebte Bahn zwei Wochen Pause. Am Donnerstag startet der Betrieb wieder.

Wegen der extremen Wetterverhältnisse blieb die Untersbergbahn in Grödig zwei Wochen geschlossen. Mittlerweile haben die Arbeiter die Anlagen vom Schnee frei geschaufelt. Morgen, Donnerstag, um 9 Uhr startet der Betrieb wieder. Ein wichtiger Hinweis der Betreiber: "Skifahrerinnen und Skifahrer werden zu ihrer eigenen Sicherheit aber vorerst nicht mitgenommen, denn Gelände und Weg hinter der Hochalm bzw. die Skiabfahrt müssen wegen akuter Lawinengefahr gesperrt bleiben." Zudem wolle die Untersbergbahn dort keine gefährlichen Einsätze von Bergrettern provozieren. Die Besucher erwarte eine wunderbare Aussicht bei der Berg- und Talfahrt sowie enorm viel Schnee bei der Bergstation, heißt es. "Das sind mindestens vier Meter. Die Schneewächten türmen sich sogar auf sieben, acht Meter auf." Die Die Restaurants sind geöffnet. Detaillierte Gäste-Informationen auf www.untersbergbahn.at

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.08.2019 um 03:52 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/untersbergbahn-befoerdert-bis-auf-weiteres-keine-skifahrer-64188568

Kommentare

Schlagzeilen