Wirtschaft

Unversität Salzburg beteiligt sich an Big-Data-Großprojekt

660.00 Euro stehen den Forschern für das EU-Projekt zu Hochleistungsrechnen und Big-Data-Technologien zur Verfügung.

Computerwissenschaftler Robert Elsässer ist an der Universität Salzburg tätig. SN/Andreas Kolarik
Computerwissenschaftler Robert Elsässer ist an der Universität Salzburg tätig.

Das Team rund um den Salzburger Computerwissenschaftler Robert Elsässer wird in den kommenden drei Jahren im Rahmen des sogenannten HiDALGO-Projekts - der Name steht für "High Performance Computing and Big Data Technologies for Global Challenges"- tätig sein. Dabei geht es um die Entwicklung neuerartiger Methoden, Verfahren und Softwaretechnologien für zukünftige Rechensysteme zu entwickeln, die wesentlich leistungsstärker sind als heutige. Näher untersucht werden sollen dabei im Rahmen von drei Pilotanwendungen Informationsflüsse in sozialen Netzwerken, der Verlauf von Migrationsströmen und die Entwicklung der Schadstoffbelastung in Städten. Eksässers Ziel ist es, im Zuge des Projekts Gesetzmäßigkeiten bei der Verbreitung von Informationen in sozialen Netzwerken zu modellieren und zu simulieren. "Wenn wir wüssten, wie sich richtige Nachrichten verbreiten, könnten wir sie von künstlichen unterscheiden, das ist zumindest unsere Hoffnung. Denn das Verteilungsverhalten von Nachrichten, die von einer realen Person in den sozialen Netzwerken ausgeschickt werden, unterscheidet sich - so unsere begründete Annahme - besonders in der Anfangsphase stark von Nachrichten, die von künstlichen Knoten ausgehen, hinter denen fingierte Identitäten stecken", sagt Elsässer. HiDALGO wird von 13 Partnern aus sieben Ländern bearbeitet und hat ein Gesamtbudget von acht Millionen Euro. 660.000 Euro davon kommen von der Universität Salzburg.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:49 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/unversitaet-salzburg-beteiligt-sich-an-big-data-grossprojekt-62722618

Zeichnungen überwinden die Distanz

Zeichnungen überwinden die Distanz

Zeichnen, warten, gespannt sein: Ein Salzburger Künstler erprobt in einem Jahr, das von Isolation geprägt ist, einen ungewöhnlichen Austausch.

Schlagzeilen