Wirtschaft

Verschärfte 2G-Kontrollen im Salzburger Handel: Wie streng nun tatsächlich die Nachweise überprüft werden

Seit Montag ist in Salzburg die 2G-Kontrolle im Handel Pflicht. Ein Lokalaugenschein in Geschäften.

Bei Student Markus konnten am Montag Kunden im Europark ihre 2G-Nachweise vorzeigen. SN/Anna Boschner
Bei Student Markus konnten am Montag Kunden im Europark ihre 2G-Nachweise vorzeigen.
Lokalaugenschein im Europark.  SN/robert ratzer
Lokalaugenschein im Europark.

"Ich fühle mich wie eine Türsteherin", sagt die Verkäuferin, während sie mit ihrem Handy den Nachweis scannt. Auch den Personalausweis will sie sehen, erst dann dürfen Kunden das Porzellangeschäft in der Salzburger Altstadt betreten.

So ganz scheint sich die Angestellte noch nicht an ihren neuen Aufgabenbereich gewöhnt zu haben. Seit Montag muss sie, genauso wie alle anderen Händlerinnen und Händler in Geschäften des nicht täglichen Bedarfs ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:22 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/verschaerfte-2g-kontrollen-im-salzburger-handel-wie-streng-nun-tatsaechlich-die-nachweise-ueberprueft-werden-114927406