Wirtschaft

Das Augustiner Bräu setzt auf Holzkisten und Fastenbier

Im Augustiner Bräu zieht langsam wieder Normalität ein. Um nachhaltiger zu wirtschaften, besinnt man sich auf alte Werte und Heimisches.

"Die Sehnsucht nach Stille ist größer geworden", sagt Abt Johannes Perkmann bei der Präsentation des Fastenbiers im Abt-Nicolaus-Saal im Kloster Mülln. Dass Rituale und Spiritualität treue Begleiter sind, um zur Ruhe zu kommen, weiß und betont er. Mit viel Tradition und Ritus wurde auch das heurige Fastenbier gebraut. Mit Demut und Respekt vor den Handwerkern, den Brauern im Augustiner Bräu, wurde es am Montagvormittag präsentiert und verkostet.

Der Hopfen stammt aus Bayern und Tschechien

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.05.2022 um 02:45 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/video-das-augustiner-braeu-setzt-auf-holzkisten-und-fastenbier-117737698