Wirtschaft

Red Bull erlaubt erstmals Einblick ins neue Reich in Glasenbach

Seit 2016 revitalisiert Red Bull die denkmalgeschützte Kaserne in Glasenbach. In Arbeit sind noch die Tiefgarage sowie die alte Sporthalle. Am Sonntag dürfen erstmals Besucher ins Areal.

Über dem Eingangsportal bessern zwei Arbeiter mit Spachteln den Torbogen aus Marmor aus. Im Inneren des Areals sticht die riesige Baugrube ins Auge, wo Bauarbeiter aus dem Pongau gerade die oberste Decke der Tiefgarage betonieren. Und am ganzen Areal werken zig Gärtner einer Hausbetreuungsfirma, um Rasen, Sträucher und Bäume herauszuputzen. Denn am Sonntag (10 bis 16 Uhr) gewährt der Red-Bull-Konzern beim "Tag des Denkmals" erstmals Einblick in die ehemalige Rainerkaserne in Elsbethen - die mittlerweile in Base umgetauft wurde.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:36 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/video-red-bull-erlaubt-erstmals-einblick-ins-neue-reich-in-glasenbach-76705846