Wirtschaft

Viel Arbeit für Pongauer Prüflabor: Über die Hälfte der Masken fällt durch

Die Firma Hygcen Austria prüft und akkreditiert Medizinprodukte. Seit Beginn der Coronapandemie ist bei den Pongauern Hochkonjunktur.

Im Prüflabor der Firma Hygcen werden unzählige Schutzmasken unter die Lupe genommen.  SN/hygcen
Im Prüflabor der Firma Hygcen werden unzählige Schutzmasken unter die Lupe genommen.

Vor allem Mund-Nasen-Schutzmasken und Desinfektionsmittel beschäftigen derzeit die 25 Mitarbeiter von Hygcen Austria. "Eine Zeit lang haben wir sogar im Zweischichtbetrieb und sieben Tage in der Woche gearbeitet", sagt Gesellschafterin Monika Feltgen. Um die Mitarbeiter nicht zu sehr zu belasten, sei man nach zwei Monaten zurück in den Normalmodus gegangen.

Die Auftragslage im Prüflabor ist nach wie vor überdurchschnittlich hoch. An starken Tagen kommen bis zu 50 Typen von Alltagsmasken, in der Fachsprache Community-Masken genannt, ins Haus. Mehr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 11:50 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/viel-arbeit-fuer-pongauer-prueflabor-ueber-die-haelfte-der-masken-faellt-durch-95442253