Wirtschaft

Volle Bücher aber schlechte Ertragsaussichten in der Salzburger Industrie

Die Salzburger Industriebetriebe verzeichnen Umsatzrekorde und volle Auftragsbücher.<br /> SN/landesinnung der berufsfotografen/lorenz masser
Die Salzburger Industriebetriebe verzeichnen Umsatzrekorde und volle Auftragsbücher.

Die Auftragsbücher sind voll. "Der Salzburger Industrie geht es so gut wie zuletzt vor 20 Jahren", sagt der Präsident der Industriellenvereinigung, Peter Unterkofler. Dennoch trüben schlechte Ertragsaussichten die nächsten Monate, unter anderem wegen massiv gestiegener Rohstoffpreise (300 Prozent mehr beim Strom, 80 Prozent sind es bei Stahl und Aluminium). "Die Preise können nicht immer gleich an die Kunden weitergegeben werden, da die Verträge vor Monaten geschlossen wurden", sagt Unterkofler. Der eklatante Arbeitskräftemangel zieht sich quer durch die gesamte Wertschöpfungskette. Alexandra ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 12:55 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/volle-buecher-aber-schlechte-ertragsaussichten-in-der-salzburger-industrie-116103094