Wirtschaft

Vom Park direkt ins Café

Seit gut einem Jahr betreiben zwei junge Gastronomen das "Parkcafé" beim Schloss Hellbrunn. Untergebracht sind sie im 400 Jahre alten Gewölbe der ehemaligen Schlosserei.

Dort, wo vor 400 Jahren die Bediensteten von Fürsterzbischof Markus Sittikus mit Hammer und Amboss an der Esse in der einstigen Schlosserei arbeiteten, geht es heutzutage sehr viel gemütlicher zu. Zumindest für die Gäste.

Denn Paul Langeder und ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 25.08.2019 um 02:35 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/vom-park-direkt-ins-cafe-39892627