Wirtschaft

Wagnermeister peilt die 100 an

Herbert Junger hatte nur einen Geburtstagswunsch zu seinem 90. Geburtstag: Er möchte auch mit hundert Jahren noch täglich so vital wie heute in seiner Werkstatt arbeiten.

Herbert Junger kann es mit 90 nicht lassen und möchte weiterhin das Wagnerhandwerk pflegen. SN/sw/standl
Herbert Junger kann es mit 90 nicht lassen und möchte weiterhin das Wagnerhandwerk pflegen.

Als Bauernbub geboren, hat der Nußdorfer Wagnermeister Herbert Junger schon früh das Arbeiten gelernt, hat zeitlebens hart anpacken müssen, kann es auch in seiner Pension nicht lassen und geht täglich in die Werkstatt, um zu arbeiten. Sein Geburtstagswunsch zum kürzlich begangenen 90. Geburtstag: Noch bis 100 so gesund zu sein, dass er bis dahin noch mit so viel Freude wie bisher arbeiten kann.

Herbert Junger ist zwar seit einem Vierteljahrhundert im Pensionsalter, aber er steht noch täglich in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 09:40 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/wagnermeister-peilt-die-100-an-65402830