Wirtschaft

Warnungen vor der nächsten Welle: Hotellerie ist in Salzburg nur mäßig optimistisch

 SN/apa

Bürokratische Hürden, ständig wechselnde Verordnungen und Warnungen vor der nächsten Welle, während die aktuelle noch gar nicht zu Ende ist, wirken als Euphoriebremse bei den Urlaubern und den Hoteliers. In den Weihnachtsferien, die normalerweise zu den am besten gebuchten Wochen des Jahres gehören, sind noch ausreichend Betten frei.

Der Saalbacher Tourismuschef Wolfgang Breitfuß sagt, die Auslastung liege in den Ferien bei höchstens 70 bis 80 Prozent, im Jänner deutlich darunter. "Wir hatten sehr gute Buchungszahlen im Herbst. Mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2022 um 10:34 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/warnungen-vor-der-naechsten-welle-hotellerie-ist-in-salzburg-nur-maessig-optimistisch-114127804