Wirtschaft

Weltmarktführer Maco sucht in Salzburg 150 neue Mitarbeiter

Auch wenn es kaum wer weiß, in der Hand hat ein Maco-Produkt fast jeder mehrmals täglich. Bei Beschlägen für Fenster und Türen ist Maco weltweit führend.

Die meist technische Lehre lockt mittlerweile auch Mädchen an. Die Hälfte der Jugendlichen sind Frauen. SN/maco
Die meist technische Lehre lockt mittlerweile auch Mädchen an. Die Hälfte der Jugendlichen sind Frauen.

Ein klein wenig Langeweile lasse der Begriff Beschläge bei manchem vielleicht aufkommen, räumt Maco-Chef Guido Felix ein. Dabei sei ein Tür- oder Fenstergriff längst keine simple Sache mehr. Beschläge sorgen dafür, dass und wie sich Türen oder Fenster öffnen. Sie funktionieren über Fingerprint und Irisscan ebenso wie über ein Sicherheitsschloss. Sie schließen sich über Sensoren automatisch bei zu viel Wind oder Regen, öffnen sich per Smartphone gesteuert - oder gar nicht, wenn ein Einbrecher einzudringen versucht. "Im Fensterglas oder im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 10:48 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/weltmarktfuehrer-maco-sucht-in-salzburg-150-neue-mitarbeiter-116034490