Wirtschaft

Weltneuheit in Bischofshofen: Die Fenster des Techno-Z sind Sonnenkollektoren

In Bischofshofen steht das erste Gebäude, dessen gesamte Fassade Sonnenenergie umwandelt. Der Hersteller hofft auf weltweite Aufträge.

Pilkington-Chef Hubert Schwarz und Techno-Z-Geschäftsführer Werner Pfeiffenberger vor der fortschrittlichen Fassade mit integrierter Photovoltaik.  SN/techno-z/johannes felsch
Pilkington-Chef Hubert Schwarz und Techno-Z-Geschäftsführer Werner Pfeiffenberger vor der fortschrittlichen Fassade mit integrierter Photovoltaik.

"Ja, man sieht noch durch die Fenster durch", schmunzelt Hubert Schwarz. Der Geschäftsführer von Pilkington Austria hat gut lachen. Seiner Firma ist eine Weltneuheit gelungen. Der Glashersteller hat Fenster entwickelt, die Sonnenstrahlung in elektrische Energie umwandeln können. "Wir schneiden Solarzellen mit Laser in Streifen und können sie so in transparenten Flächen verwenden."

Zu bestaunen ist die Innovation am Standort in Bischofshofen. "Dieses Pilotprojekt im Techno-Z ist wichtig, weil sich jetzt Architekten und Planer das Ganze auch anschauen können." ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 03:15 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/weltneuheit-in-bischofshofen-die-fenster-des-techno-z-sind-sonnenkollektoren-94622887