Wirtschaft

Westbahn will auch in den Salzburger Nahverkehr einsteigen

Die Westbahn setzt künftig mehr als doppelt so viele Züge zwischen Salzburg und Wien ein und sucht neue Mitarbeiter. Auch im Nahverkehr droht den ÖBB Konkurrenz.

Die Westbahn  verkehrt seit Dezember 2011 auf der Strecke Salzburg – Wien. Pro Jahr werden knapp fünf Millionen Passagiere befördert.  SN/robert ratzer
Die Westbahn verkehrt seit Dezember 2011 auf der Strecke Salzburg – Wien. Pro Jahr werden knapp fünf Millionen Passagiere befördert.

Bahnreisende zwischen Salzburg und Wien haben künftig noch mehr Zugverbindungen zur Auswahl: Die private Westbahn verdoppelt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember das Angebot. Zur bestehen den Linie Salzburg-Westbahnhof kommt eine Verbindung zum Wiener Hauptbahnhof dazu. Ziel ist es, Wien im Halbstundentakt anzufahren. Die Fahrzeit von derzeit knapp zweieinhalb Stunden soll mit der neuen Verbindung durch eine geringere Anzahl von Stopps verkürzt werden.

180 Millionen Euro investiert das Unternehmen in die Aufstockung der Flotte. Zu den bestehenden sieben Doppelstock-Zuggarnituren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 02:04 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/westbahn-will-auch-in-den-salzburger-nahverkehr-einsteigen-737368