Wirtschaft

Wie aus einer Salzburger Juristin eine Hotelmanagerin wurde

Die Salzburger Steuerberaterin Martina Toifl reaktiviert alte Immobilien und macht daraus kleine, schicke Stadthotels. Die Geldgeber kommen aus Freundes- und Verwandtenkreisen.

Die gebürtige Salzburgerin Martina Toifl will einen „nachhaltigen Tourismus“ betreiben. SN/sw/privat
Die gebürtige Salzburgerin Martina Toifl will einen „nachhaltigen Tourismus“ betreiben.

Sie promovierte mit ausgezeichnetem Erfolg zur Doktorin der Rechtswissenschaften und kennt sich als Steuerberaterin mit Zahlen aus. Dennoch ist die Salzburgerin Martina Toifl in ein neues berufliches Metier hineingewachsen: Die 41-jährige Mutter zweier Töchter (8 und 10) reaktiviert alte Immobilien und macht daraus bezaubernde kleine Stadthotels, die den Investoren auch gute Renditen abliefern.

Das jüngste Projekt wurde in einer besonders schönen Ecke von Maxglan inmitten der Coronakrise realisiert: Das Hotel "The Maximilian" in der Bayernstraße 28, das sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.04.2021 um 05:13 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/wie-aus-einer-salzburger-juristin-eine-hotelmanagerin-wurde-100603906