Wirtschaft

Zellstoffwerk in Hallein muss noch warten

Laut Bezirkshauptmannschaft ist der gefahrlose Betrieb bei AustroCel nicht sichergestellt.

Der Zellstofferzeuger AustroCel in Hallein (Archivbild) muss mit der Behörde noch Sicherheitsfragen klären. SN/sw/petry
Der Zellstofferzeuger AustroCel in Hallein (Archivbild) muss mit der Behörde noch Sicherheitsfragen klären.

Seit dem tödlichen Arbeitsunfall am 2. Juni 2021 steht die Produktion bei AustroCel in Hallein still. Es gibt eine weitere Verzögerung. Als neues Ziel für die Inbetriebnahme dürfte nun der Februar angepeilt werden.

Noch liegen keine gewerbebehördliche Genehmigung und kein Sonderalarmplan vor. "Es sind einige Dinge zu erledigen", bestätigt Bezirkshauptmann Helmut Fürst. "Ein gefahrloser Betrieb muss von der Firma entsprechend nachgewiesen werden. Das ist eine Bringschuld." An der Behörde liege die Verzögerung nicht. Man habe mit höchster Sorgsamkeit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 01:40 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/zellstoffwerk-in-hallein-muss-noch-warten-115265062