Wirtschaft

Zementwerk Leube steigt bei Asamer Baustoffen aus Oberösterreich ein

Die Zementwerk Leube GmbH mit Hauptsitz in Grödig in Salzburg ist bei der oberösterreichischen Asamer Kies- und Betonwerke GmbH mit Sitz in Ohlsdorf eingestiegen und besitzt dort nun einen Anteil von 24,99 Prozent.

Das Zementwerk in Grödig.  SN/robert ratzer
Das Zementwerk in Grödig.

Das teilten beide Unternehmen in einer Presseaussendung am Dienstag mit. Ausgangspunkt war der Ausstiegswunsch des Gesellschafters Kurt Asamer aus dem Familienunternehmen. Er hielt bisher einen Anteil von 33 Prozent. Seine restlichen Prozente wurden von den anderen Gesellschaftern, der Familie seines Bruders Manfred Asamer und Robert Pree, übernommen. Diese besitzen somit 75,01 Prozent.

Leube mit Betrieben in Salzburg und Oberösterreich mit 280 Mitarbeitern setzte zuletzt 82 Mio. Euro um. Asamer mit 300 Mitarbeitern gibt einen Umsatz von 65 Mio. Euro an. Derzeit bemüht sich das Unternehmen zur Sicherung der Rohstoffe durch die Ausweitung von bestehenden Schottergruben. Dafür sind Umweltverträglichkeitsprüfungen notwendig. Zwei seien schon abgeschlossen, eine ist noch im Gange.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.10.2020 um 09:16 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/zementwerk-leube-steigt-bei-asamer-baustoffen-aus-oberoesterreich-ein-61195162

Kommentare

Schlagzeilen