Salzburger Festspiele

Bernard Haitink: Der schweigsame Holländer

Bernard Haitink. Der große Bruckner-Dirigent wird bald den Taktstock zur Seite legen.

Bernard Haitink. SN/© todd rosenberg
Bernard Haitink.

Er gehört nicht zu den schicken Pultstars. Doch überall, wo er auftritt, schlägt ihm heute spätestens nach getaner Arbeit, also nach dem Ende des Konzerts, kaum enden wollender Applaus entgegen, der bei Bruckner-Symphonien bis ins Frenetische gehen kann. Fast kann man den Eindruck haben, die Konzertbesucher seien froh, endlich wieder jubeln zu dürfen - auch wenn das Frenetische inzwischen zur langweiligen Modeerscheinung geworden ist, quasi ein Reflex auf die uns umgebende, von Werbesignalen überquellende Welt.

Dem, dem solche ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 05:26 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/bernard-haitink-der-schweigsame-hollaender-73958467