Salzburger Festspiele

"Diese Musik ist frech und unverschämt tonal"  

"Der Prozess". Der Kontrabassist, Dirigent und Komponist HK Gruber ist ein Schüler Gottfried von Einems.

HK Gruber dirigiert die konzertante Aufführung von Kafkas „Der Prozess“. SN/apa
HK Gruber dirigiert die konzertante Aufführung von Kafkas „Der Prozess“.

HK (oder auch Nali) Gruber ist ein musikalisches Allroundtalent. Als Wiener Sängerknabe hat er begonnen. Später studierte
er Kontrabass, Horn, elektronische und Filmmusik und Komposition, hatte lange Zeit immer einen Brotjob (als Kontrabassist bei den Niederösterreichischen Tonkünstlern und beim ORF-Orchester) und einen Traumberuf (als freier Musiker bei Ensembles wie "Die Reihe" und "MOB art & tone Art"). Später trat er immer öfter als Dirigent in Erscheinung. Zudem ist er ein fruchtbarer Komponist, vor allem auf dem Gebiet der Oper - zuletzt hat er Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald" vertont.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.10.2018 um 05:58 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/diese-musik-ist-frech-und-unverschaemt-tonal-36868804