Salzburger Festspiele

Edle Festspielkostüme suchen Käufer

Bunte Turbane, aufwendig bedruckte Stoffe und handgefertigte Kostüme: Im Haus für Mozart zeigen die Festspiele, was sich im Lager und Fundus verbirgt. Um Platz zu schaffen, werden Kostüme verkauft.

Saftige Rot töne verziert mit Applikationen aus Gold: Vor allem die opulenten Kostüme der Richard-Strauss-Oper "Die Liebe der Danae" aus dem vergangenen Sommer stechen ins Auge. Gewänder des Herren- als auch Damenchors stehen neben Tausenden weiteren aufwendig handgefertigten Kostümen zum Verkauf. Jan Meier, Leiter für Kostüm und Maske der Salzburger Festspiele, schnappte sich am Mittwoch einen Turban und setzte ihn lachend auf. Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler griff zum dazugehörigen Mantel, betrachtete sich im Spiegel. Letztlich entschied sie sich für einen Mantel aus Samt in einem kräftigen Himbeerton. Da die Kostüme der Strauss-Oper nur komplett verkauft werden, bekommt sie Kleid und Turban dazu. Ein komplettes Danae-Kostüm kostet 400 Euro.

Andere Gewänder und Stoffe gibt es aber deutlich günstiger - ab einem Euro. Die meisten Kostümteile kosten zwischen 25 und 75 Euro. Darunter auch Gewänder berühmter Träger: Ein "Jedermann"-Kostüm von Peter Simonischek oder ein "Norma"-Mantel von Cecilia Bartoli. Verkauft werden aber nicht nur rund 4000 Kostüme. Auch Masken, Perücken und verschiedenste Accessoires gibt es zu erwerben. Ebenso steht so manch Requisite zum Verkauf: etwa weiß lackierte Stühle mit Kunstrasen und Blumen aus Charles Gounods "Faust" um 20 Euro oder ein Kinderwagen aus Wolfgang Amadeus Mozarts "Die Zauberflöte", die 2012 in der Felsenreitschule aufgeführt wurde.

Die Kostüme stammen aus dem Lager und dem Fundus der Kostümabteilung und der Maske der Salzburger Festspiele. Es gehe darum, Platz zu schaffen, erklärte Meier. Die Festspielpräsidentin hoffe zwar, dass alles verkauft werde, wäre aber auch "ein bisschen traurig", wenn alles wegkäme. Sie sähe die edlen Kostüme am liebsten in einem eigenen Festspielmuseum. "Das wäre mein Traum zum 100-Jahr-Jubiläum der Festspiele im Jahr 2020", sagte Rabl-Stadler.

Öffnungszeiten: Heute, Donnerstag, steht der Kostümabverkauf für Theater und Schulen offen (14-16 Uhr). Am Freitag folgt von 10 bis 19 Uhr ein öffentlicher Verkauf.




Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 08:04 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/edle-festspielkostueme-suchen-kaeufer-390223

Rumäne schlug in Salzburg mit einer Eisenstange zu

Rumäne schlug in Salzburg mit einer Eisenstange zu

Eine Zeugin setzte am Donnerstag einen Notruf ab: Ein Bettler schlage in Salzburg-Mülln mit einer Eisenstange auf Passanten ein. Als die Polizei eintraf, bedrohte der 34-Jährige die Beamte mit der Eisenstange.…

Schlagzeilen