Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Gehört Leid zum guten Leben?

"Ich glaub schon", gesteht Erhard Busek zum Auftakt des Symposiums "Disputationes" anlässlich der Ouverture spirituelle der Salzburger Festspiele.

Erhard Busek. SN/picturedesk-newald
Erhard Busek.

Erhard Busek lässt nicht locker. Obwohl das Herbert-Batliner-Europainstitut, das unter anderem die Disputationes ausgerichtet hat, mittlerweile geschlossen ist, setzt der ehemalige ÖVP-Vizekanzler dieses Symposium zum Auftakt der der Salzburger Festspiele fort. Er hat neue Financiers gefunden und einen kleinen Verein gegründet, der die Trägerschaft übernimmt. Neben Salzburger Festspielen und Paris-Lodron-Universität wirkt heuer auch die Erzdiözese Salzburg mit. Die Disputationes sind mit der Ouverture spirituelle verschränkt, mit denen sich die Salzburger Festspiele seit 2012 gleichsam warm laufen. In Konzerten erklingt seit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:38 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/gehoert-leid-zum-guten-leben-36668803