Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Infizierter kam als K2-Kontaktperson zum "Jedermann"

Entgegen der behördlichen Empfehlung war ein wegen Infektionsgefahr als K2 registrierter Wiener im "Jedermann". Der Kaufmännische Direktor der Festspiele, Lukas Crepaz, zeigt sich entsetzt.

Der nach dem Besuch der "Jedermann"-Premiere der Salzburger Festspiele corona-positiv getestete Mann kam aus Wien und war vor seiner Fahrt nach Salzburg als K2 registriert worden. Dies wurde den SN im Büro des Wiener Gesundheitsstadtrats Peter Hacker (SPÖ) bestätigt: Der infizierte Mann sei bei der Behörde in der Bundeshauptstadt als Kontaktperson der Kategorie 2 (K2) registriert gewesen. Er habe allerdings keinen Absonderungsbescheid gehabt und auch keine Bewegungseinschränkung. Der Coronaerkrankte habe daher auch mit keiner strafrechtlichen bzw. verwaltungsstrafrechtlichen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2021 um 12:21 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/infizierter-kam-als-k2-kontaktperson-zum-jedermann-106999894