Salzburger Festspiele

"Jedermann" wäre fast in Russland uraufgeführt worden

Die Uraufführung von Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" hätte auch in St. Petersburg stattfinden können.

100 Jahre „Salzburger Festspiele“ hätten auch in Russland gefeiert werden können. SN/APA/BARBARA GINDL
100 Jahre „Salzburger Festspiele“ hätten auch in Russland gefeiert werden können.

"Ich glaube wirklich, dass das Stück ,Jedermann' gut für Russland passen würde", schrieb Hugo von Hofmannsthal im Februar 1905 nach St. Petersburg. Sobald das Stück fertig sei, würde er eine Abschrift schicken, sodass es die Petersburger Prinzipalin Vera Kommissarschewskaja zu "Beginn der nächsten Wintersaison" in ihrem Theater spielen könne.

Was also in Salzburg 100-jährige Tradition hat, wäre fast in St. Petersburg uraufgeführt worden. Dies hat die Slawistin Elisabeth Heresch in einer russischen Theaterbibliothek entdeckt, wo sie die Korrespondenz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 04:20 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/jedermann-waere-fast-in-russland-uraufgefuehrt-worden-91786162