Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Kinderoper bei den Salzburger Festspielen: Hinter den Kulissen geht es streitlustig zu

Was passiert, wenn ein Bühnenrequisit versagt? Davon erzählt eine Kinderoper, die bei den Salzburger Festspielen Uraufführung feierte.

Miriam Kutrowatz (Stern) und Branko Samarovski (Herr Alfred). SN/salzburger festspiele/erika mayer
Miriam Kutrowatz (Stern) und Branko Samarovski (Herr Alfred).

Es gehört mittlerweile zur liebens- und lobenswerten Tradition, dass die Salzburger Festspiele alljährlich im Verein mit dem Young Singers Project und den Salzburg Orchester Solisten in der Aula der Universität eine Oper für Kinder produzieren. Am Freitag hatte das neueste Stück der österreichischen Cellistin und Komponistin Elisabeth Naske erfolgreiche Premiere. Und damit das Werk einer gerade in diesem Bereich seit Langem erfahrenen, einfallsreichen Klang-Geschichtenerzählerin, die im Auftrag der Festspiele ein originales und originelles Libretto von Ela Baumann (die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 04:46 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/kinderoper-bei-den-salzburger-festspielen-hinter-den-kulissen-geht-es-streitlustig-zu-107330638