Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Lina Beckmann triumphiert als Richard III. - nur ein Schrei nach Liebe?

Die Premiere von "Richard the Kid & the King" auf der Pernerinsel macht deutlich: Eine moderne Adaption von Shakespeares Stoffen kann man verhauen, muss man aber nicht. Die Besetzung der Titelrolle mit der deutschen Schauspielerin Lina Beckmann erweist sich als Trumpf.

"Vor dem Eber fliehen, bevor der Eber überhaupt angreift?" - für Lord Hastings ein Schwachsinnsgedanke. Nur wenig später spricht König Richard das Todesurteil über ihn aus: "Schluss mit dem Denken, auf die Schlachtbank mit ihm." Richard, gespielt von Lina Beckmann, feixt, bleckt die Zähne und ersticht seinen früheren Fürsprecher mit einem Speer, die Gedärme zieht er als Wurstkette aus seinem Körper und bindet sie sich wie einen Lorbeerkranz um die Stirn. Richards nächster Triumph. Und schauspielerisch eine Glanzleistung von Beckmann.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 08:16 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/lina-beckmann-triumphiert-als-richard-iii-nur-ein-schrei-nach-liebe-107111680