Salzburger Festspiele

Martin Grubingers Zeitreise von der Antike in den Technoclub

Der Salzburger Schlagwerk-Star bot bei seinem Salzburger Festspielkonzert mehr als atemberaubende Virtuosität.

Mit oder ohne Ohrenstöpsel, das ist bei Musik für Schlagwerk die Frage. "Geben Sie sich die volle Dröhnung", riet Leitfigur Martin Grubinger zu Beginn des Konzerts am Freitagnachmittag bei den Salzburger Festspielen. Den Auftritten des Salzburger Schlagwerk-Stars mit dem Percussive Planet Ensemble wohnt immer etwas Sportliches, Ungezwungenes inne - was auch am Repertoire liegt.

Das Schlagwerk als Instrument des 20. Jahrhunderts inspirierte zahlreiche große Komponisten dazu, die Literatur um in vielerlei Hinsicht gewichtige Werke zu bereichern.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 05:37 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/martin-grubingers-zeitreise-von-der-antike-in-den-technoclub-92096050