Salzburger Festspiele

Musik ist der Königsweg für die Gefühle

Ein exzellenter Jahrgang der Disputationes endet mit guten Gedanken über Tränen und Trost.

Die Heilkraft von Musik wird unterschätzt. Eigentlich müsste deren Wirkung auf Gefühle "auf einer breiten Autobahn" erforscht werden, tatsächlich werde ihr "ein kleiner Trampelpfad" gegönnt, kritisierte Malek Bajbouj, Psychiater, Neurowissenschafter und Professor an der Berliner Charité, am Dienstag in Salzburg. Denn Musik begünstige das Immunsystem, verringere Stress und bringe auch sonst messbare körperliche Vorteile. Zudem stimuliere sie Menschen dazu, Gefühle wahrzunehmen. "Musik ist ein Königsweg für schnelle Gefühlsverarbeitung", stellte Bajbouj am dritten und letzten Tag der Disputationes fest, die heuer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 12:39 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/musik-ist-der-koenigsweg-fuer-die-gefuehle-73823272