Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Ouverture Spirituelle bei den Salzburger Festspielen: Gott spricht durch ein elektrisches Insekt aus Stahlsaiten

George Crumbs Streichquartett "Black Angels" entstand in (Vietnam-)Kriegszeiten. In Salzburg blühte das Werk neu auf.

Welches Getränk sich in den fünfzehn Weingläsern auf der Bühne befindet, erschließt sich dem Hörer nicht. Der Dreiklang, den die Streicher den Gläsern entlocken, schwebt engelsgleich durch den Raum. Schließlich begleiten sie eine "Vox Dei", eine Stimme Gottes, die der Cellist seinem Instrument in höchster (Steg-)Lage entlockt.

"God's music" hat George Crumb die Sequenz zu Beginn des dritten Satzes seines Streichquartetts "Black Angels" betitelt. Es ist aber kein gütiger Gott, sondern eher das zornige Exemplar aus der Rockscheibe ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.07.2021 um 11:37 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/ouverture-spirituelle-bei-den-salzburger-festspielen-gott-spricht-durch-ein-elektrisches-insekt-aus-stahlsaiten-106862461