Salzburger Festspiele

Riccardo Muti zelebriert Verdis Requiem als große Oper

Der italienische Maestro gedenkt Herbert von Karajans mit einem dessen Lieblingsstücke, Giuseppe Verdis Totenmesse. Die hochklassig besetzte Aufführung wird zum Fest der Opulenz.

Es ist nicht so, dass die Aufführungsgeschichte von Giuseppe Verdis "Messa da Requiem" bei den Salzburger Festspielen erst mit Herbert von Karajan begonnen hätte: Bereits 1933 nahm sich Bruno Walter dem gewichtigen Sakralwerk an, auch Arturo Toscanini oder Karl Böhm ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 31.05.2020 um 09:53 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/riccardo-muti-zelebriert-verdis-requiem-als-grosse-oper-74817640