Salzburger Festspiele

Salzburger Festspiele sind verlustfrei - Crepaz bleibt Finanzchef

Das Coronajahr 2020 hinterlässt keine finanziellen Wunden.

Lukas Crepaz wird zumindest bis 2027 kaufmännischer Direktor bleiben. SN/sf/lukas pilz
Lukas Crepaz wird zumindest bis 2027 kaufmännischer Direktor bleiben.

Das jüngste Mitglied des Direktoriums der Salzburger Festspiele hat nun die längste Amtszeit vor sich: Lukas Crepaz wird zumindest bis 2027 kaufmännischer Direktor bleiben. Das Kuratorium hat am Mittwoch dessen Vertragsverlängerung um fünf Jahre beschlossen. Er werde sich vor allem um Planung und Durchführung der Generalsanierung der Festspielhäuser sowie um eine weiterhin solide Basis für das künstlerische Programm Markus Hinterhäusers bemühen, sagte Lukas Crepaz.

In derselben Sitzung wurden seine Fähigkeiten bravourös bestätigt. Das Geschäftsjahr mit den extremen Turbulenzen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.04.2021 um 09:36 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/salzburger-festspiele-sind-verlustfrei-crepaz-bleibt-finanzchef-102121327