Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Überraschte Gesichter und erste Wünsche an neue Festspielpräsidentin

Die Marketingexpertin Kristina Hammer tritt die Nachfolge von Helga Rabl-Stadler bei den Festspielen an. Die Landespolitik begrüßt diese Bestellung.

Die meisten mussten den Namen zuerst wohl einmal in die Internetsuchmaschine eintippen. Die gebürtige Deutsche und Marketingexpertin Kristina Hammer (52) wurde am Mittwochnachmittag vom Kuratorium als Nachfolgerin für Helga Rabl-Stadler als Festspielpräsidentin präsentiert. Ein für alle völlig unbeschriebenes Blatt, das gibt auch Grünenchef LH-Stv. Heinrich Schellhorn zu: "Ich bin überrascht. Name und Person waren mir unbekannt. Ich bin gespannt, was von ihr zu erwarten ist. Vom Konzept hat man bei der Präsentation ja noch nicht viel gehört."

Bitter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 11:48 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/ueberraschte-gesichter-und-erste-wuensche-an-neue-festspielpraesidentin-113010208