Schlagzeilen

Berufsbegleitend studieren

Eine Weiterbildung im Job kann die Karriere pushen. Auch wer sich neu orientieren will, muss deshalb nicht gleich alles aufgeben, sondern kann eine Ausbildung neben der Arbeit machen.

 Weiterbildung liegt im Trend. SN/pixabay
Weiterbildung liegt im Trend.

Der Arbeitsmarkt verändert sich rasant, und damit sind auch die Jobs und die Anforderungen an den Einzelnen ständigen Veränderungen unterworfen. Oft ist es der Wunsch nach beruflicher Veränderung oder dem ersehnten Aufstieg, einer persönlichen Weiterentwicklung und der Aneignung von fachspezifischen Kenntnissen, nach mehr Erfolg oder einem besseren Gehalt, der Berufstätige über die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums nachdenken lässt.

An Österreichs Fachhochschulen und Universitäten findet man zahlreiche Möglichkeiten dafür. Die meisten berufsbegleitenden Studienangebote dauern - je nachdem, ob ein Bachelor- oder Master-Studium absolviert wird - zwei bis drei Jahre. Die Organisation der Studienangebote ist auf die speziellen Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmt: Die Lehrveranstaltungen mit verpflichtender Anwesenheit finden am Abend und am Wochenende statt, dazu gibt es Selbstlernphasen, die u. a. E-Learning beinhalten und zeitlich flexibel gestaltet werden können.

Auch Fernstudien werden immer beliebter. Vor allem Berufstätige, die weit weg von einer für sie geeigneten Bildungseinrichtung wohnen, finden darin eine gute Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Kenntnisse zu vertiefen.

Zwar gibt es in Österreich keine eigene Fernuniversität, allerdings besteht schon seit vielen Jahren eine Kooperation zwischen der Republik Österreich und der Fernuniversität Hagen in Deutschland. Die Studienabschlüsse, die dort erworben werden, sind jenen in Österreich gleichgestellt.

Wie auch immer - wer neben der Arbeit studieren will, braucht eine große Portion Selbstdisziplin, Engagement und Zielstrebigkeit. Da auch das Privatleben beeinträchtigt sein kann, ist es ratsam, den Partner/die Partnerin beziehungsweise die Familie in die Entscheidung miteinzubeziehen. Auch die Unterstützung des Arbeitgebers spielt eine wichtige Rolle. Die meisten unterstützen solche Pläne, jedoch nicht alle. Daher sollte man sich bemühen, von Beginn an klare Absprachen mit den Vorgesetzten zu treffen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:07 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/berufsbegleitend-studieren-621094

Lesestoff für den Sonntag

Lesestoff für den Sonntag

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen