Schlagzeilen

Besseres Leben nach dem Tsunami

Die Menschen hinter den Mangrovenwäldern erlernten neue Fertigkeiten und leben nicht länger von den Ratten.

Indischen Ureinwohnern gelang es, Vorteile aus dem verheerenden Tsunami von 2004 zu ziehen. SN/
Indischen Ureinwohnern gelang es, Vorteile aus dem verheerenden Tsunami von 2004 zu ziehen.







Vor wenigen Tagen jährte sich der Tsunami im Indischen Ozean. Er brachte Tod und Verderben, und 230.000 Menschen starben. Millionen weitere wurden ihrer Existenzgrundlagen beraubt. Während viele Betroffene bis heute mit den Folgen der Tragödie vom 26. Dezember 2004 zu kämpfen haben, gibt es eine kleine Volksgruppe im Süden Indiens, die der Riesenwelle ein besseres Leben verdankt.

Die 25.000 ethnischen Irula lebten lang in den Nilgiri-Bergen in den indischen Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala. Traditionell boten sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 04:46 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/besseres-leben-nach-dem-tsunami-32493406