Schlagzeilen

Das "Fest" anders erleben

Wer im Ausland lebt und arbeitet, wird Weihnachten neu entdecken. Vieles, was in Österreich Grundvoraussetzung ist, findet man im Ausland oft gar nicht.

Das "Fest" anders erleben SN/ap/jacobson
Christmas in New York. Der riesige Christbaum vor dem Rockefeller Center erstrahlt im Licht 50.000 verschiedenfarbiger LED-Lampen. /Jacobson

Wer sich beruflich oder für die Ausbildung im Ausland aufhält, wird schnell merken, dass Weihnachten in anderen Kulturkreisen auch ganz anders gefeiert wird. "Warum sollte man in Österreich nicht auch den Tag der unschuldigen Kinder feiern oder das Weihnachtsfest mehr im Sinne einer Party gestalten, als ruhig und besinnlich die Zeit miteinander zu verbringen?", fragt Elisabeth Sekulin-Kosmath, Country-Managerin bei EF Sprachreisen: "Es gibt weit mehr Traditionen als Adventkranz und Christbaum."

Spanien: Spielerische Bräuche

Die Weihnachtsfeierlichkeiten in Spanien unterscheiden sich etwa von jenen in Österreich primär darin, dass spielerische Bräuche im Mittelpunkt stehen. Zwei Tage vor dem Heiligen Abend, am 22. Dezember, findet seit mehr als 200 Jahren die Weihnachtslotterie statt, eine der weltweit ältesten Lotterien. Ein paar Tage später, am 28. Dezember, wird in Spanien der "Tag der unschuldigen Kinder", der "Día de los Santos Inocentes", gefeiert. An diesem Tag ist es üblich, sich gegenseitig Streiche zu spielen und erfundene Geschichten zu erzählen. Sogar die spanischen Medien verbreiten traditionell Falschmeldungen. Anders als in Österreich findet die Bescherung der Kinder erst am 6. Jänner statt, da traditionell die Heiligen Drei Könige Geschenke bringen. "Kinder bereiten ihre Ankunft so vor, dass sie am Vorabend Wasser und Brot als Willkommensgeschenk vor die Eingangstür stellen. Waren die Kinder aus Sicht der Heiligen Drei Könige nicht brav, erhalten sie statt Geschenken Kohlestücke."

Riesenfest in den USA

"Auch wenn man die US-amerikanischen Weihnachtsbräuche aus Fernsehserien und Ähnlichem kennt, ist es doch ein ganz anderes Gefühl, sie hautnah zu erleben und selbst solch ein Weihnachtsfest zu feiern", erzählt die 17-jährige Sarah Kuglitsch aus Hermagor, die mit dem EF High School Year ein gesamtes Jahr bei einer Gastfamilie in Greenville im US-Bundesstaat Kentucky, verbracht hat: "Weihnachten wird in den USA großgeschrieben. Es ist das mit Abstand liebste Fest der Amerikaner, das sie auch am längsten und stärksten feiern. In den amerikanischen Familien ist es ganz normal, das komplette Haus zu schmücken und den Vorgarten zu dekorieren. Genau so war es auch bei meiner Familie. " Dazu gehört auch ein riesiger Christbaum. Anders als in Österreich bringt Santa Claus, der Weihnachtsmann, in der Nacht auf den 25. Dezember die Geschenke. An diesem Tag wird dann auch Weihnachten im Kreise der gesamten Familie gefeiert. Typischerweise wird dabei Truthahn gegessen, der ähnlich dem Thanksgiving-Gericht zubereitet ist.

Australien: Partys bei 40 Grad

"Auch wenn weiße Weihnachten in Österreich immer seltener werden, so sind die Temperaturen bei uns nicht mit jenen in Australien zu vergleichen. Dort wird Weihnachten im Hochsommer gefeiert", berichtet Sekulin-Kosmath. Viele Gaststudenten erleben so ein komplett anderes Weihnachts-Feeling. Die Bäume sind durchwegs aus Plastik oder Aluminium, Wachskerzen werden aufgrund der hohen Temperaturen gemieden. Deshalb gibt es Lichterketten und Kunstschnee. Anders als in Österreich wird in Australien das Weihnachtsfest wesentlich ausgelassener - etwa bei Grill- oder Poolpartys - gefeiert. Wie auch in den USA bringt der Weihnachtsmann nachts die Geschenke, weshalb die Bescherung am
25. Dezember erfolgt.

Japan: "Fest der Liebe"

In Japan hat sich Weihnachten als ein Fest der Verliebtseins, beziehungsweise des Verliebtwerdens, etabliert, ähnlich dem Valentinstag. Der Glaube und die Nächstenliebe rücken dort in den Hintergrund und die Liebe in den Vordergrund. Oft machen sich nur Paare oder Verliebte Geschenke oder verbringen den Weihnachtstag romantisch zu zweit. Für all jene, die sich gern verlieben möchten, werden zahlreiche Partys in Diskotheken veranstaltet.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 11:49 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/das-fest-anders-erleben-813907

Lesestoff für den Sonntag

Lesestoff für den Sonntag

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen