Den Frust und Ärger mit den Zeugnisnoten könnte man sich sparen

Jedes Jahr, gegen Ende des Schuljahres, beginnt er aufs Neue: der Notenstress. Den Kindern bereiten die Zeugnisnoten oft Angst, den Eltern Ärger und den Lehrern mitunter Schwierigkeiten.

Autorenbild
Schlagzeilen Thomas Hödlmoser

Dabei wäre all das zumindest in der Volksschule weitgehend vermeidbar. Denn in den ersten Schuljahren sind Noten schlicht überflüssig - mitunter sogar kontraproduktiv. Überflüssig deshalb, weil eine Gesamtnote für Deutsch, Lesen und Schreiben nichts über die Stärken und Schwächen eines Kindes aussagt. Kontraproduktiv deshalb, weil Sechs- und Siebenjährige in einem Zweier oder Dreier keine Leistungsbeurteilung sehen, sondern daraus nur eines ableiten: "Meine Lehrerin mag mich nicht!"

Fragwürdig ist die Benotung am Ende der Volksschulzeit. Wie die SN erst kürzlich aufzeigten, sind die Noten in den Stadtschulen durchwegs besser als in den Landschulen. Das liegt gewiss nicht daran, dass die Stadtschüler objektiv bessere Leistungen erbrächten, sondern einzig daran, dass unterschiedlich streng benotet wird. Eigentlich wäre das Grund genug, diese Noten-Lotterie, wie Kritiker sagen, nicht allzu ernst zu nehmen. Das Problem dabei: Die Frage, ob ein Gut oder Befriedigend im Zeugnis steht, ist ausschlaggebend für die Aufnahme ins Gymnasium.

Nach der Volksschule sind Noten wohl unverzichtbar. Dennoch bleiben auch hier Zweifel: Wenn der Landesschulrat eine von vier Berufungen an den Bundesschulen als begründet bestätigt, zeigt das, wie groß der Handlungsbedarf ist.

All das sollte Grund genug sein, über eine grundsätzliche Reform der Leistungsbeurteilung nachzudenken. Die Einführung der Bildungsstandards ist gewiss eine Verbesserung - hin zu mehr Transparenz. Es kann aber nur ein erster Schritt sein auf dem Weg zu mehr Vergleichbarkeit und Gerechtigkeit bei der Notengebung.

Aufgerufen am 19.09.2018 um 05:23 auf https://www.sn.at/schlagzeilen/den-frust-und-aerger-mit-den-zeugnisnoten-koennte-man-sich-sparen-5960101

Lesestoff für den Ostersonntag

Lesestoff für den Ostersonntag

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Schlagzeilen